Für Military-Anwendungen: Cactus SSD-Speicher mit Verschlüsselung

9. April 2015

Die Flash-Speicher der 910S Pro Serie von Cactus Technologies zielen auf Military-Anwendungen. Mit cleverer Verschlüsselungstechnologie und Quick-Erase-Funktion stehen die 2.5“-SSD-Karten (Solid State Drive) für hohe Sicherheit. Dank der hochwertigen SLC-Flash (Single Level Cell) sind die Speicher zudem langlebig und robust.

Military SSD-Speicher: Cactus 910S Pro Serie Military SSD-Speicher: Cactus 910S Pro Serie

Ende Februar hat Cactus Technologies ihre Cactus 910S Pro Serie präsentiert. Seit Anfang März hat Syslogic, offizielle Vertriebspartnerin für die Schweiz und Deutschland, die 2.5"-SSD-Karten (Solid State Drive) im Sortiment. Die neuen Flash-Speicher wurden eigens für Military-Anwendungen entwickelt.

Verschlüsselung und Quik-Erase-Funktion sorgt für Sicherheit
Cactus Technologies hat bei der Entwicklung der 910S Pro Serie vor allem auf eine hohe Datensicherheit geachtet. Dabei wurden clevere Sicherheits-Features in die 2.5"-SSD-Karten integriert. Die Flash-Karten lassen sich mittels ASE256 (Advanced Encryption Standard) verschlüsseln, wobei 256 die Schlüssellänge angibt. Die Verschlüsselung arbeitet sehr schnell, da sie im Flash-Controller integriert ist. Die Daten werden während des Schreib- oder Lesevorgangs ver- bzw. entschlüsselt. Darüber hinaus verfügen die Military-Speicher über eine Quick-Erase-Funktion, mit der sich Daten schnell und unwiederbringlich löschen lassen. Zudem lassen sich Daten dank dem integrierten ATA Security Feature Set mit Passwort schützen. Wird ein Passwort gesetzt, blockiert der Flash-Controller bei künftigen Neustarts den Zugriff auf die Daten. Erst durch Eingabe des Passworts wird bei einem Neustart der Zugriff auf die Daten wieder freigeschaltet. Zudem verfügen die Military-SSD-Karten über einen Schreibschutz, der in aktiviertem Zustand dafür sorgt, dass sämtliche Schreibzugriffe ignoriert werden.  

Military – das heisst Hitze, Kälte, Schocks und Vibrationen
Nicht nur in Sachen Datensicherheit, sondern auch bezüglich Robustheit erfüllen die Cactus 910S Pro Speicher hohe Anforderungen. Die Flash-Speicher halten ständigen Vibrationen und starken Schocks stand. Ausserdem bietet Cactus optional SSD-Speicher, die für den erweiterten Temperaturbereich von –45 bis +90 Grad Celsius ausgelegt sind. Optional lassen sich die Cactus Flash-Speicher mit einem Coating zusätzlich schützen.  Sai-Ying Ng, CEO von Cactus Technologies, sagt zu den neuen Military-Flash-Speichern: «Die 910S Pro Serie wird überall dort eingesetzt, wo eine hohe Daten- und Funktionssicherheit unerlässlich ist.»

Single-Level-Cell-Flash garantieren lange Lebensdauer
Die Speicher der 910S Pro Serie verfügen allesamt über SLC-Flash (Single Level Cell). Gegenüber MLC- und TLC-Flash (Multi/Tripple Level Cell) speichern SLC nur ein Bit pro Flash-Zelle. Dadurch erreichen die Speicher eine sehr hohe Lebensdauer. Für kostenempfindliche Projekte im Security-Bereich hält Cactus zudem die Cactus 230S Pro Serie bereit. Diese übernimmt die Sicherheits-Features und den Formfaktor der 910S Pro Serie, baut allerdings auf günstigen MLC-Flash auf. 

Die 2.5″-SSD-Karten beider Serien sind kompatibel mit SATA-1.0-, SATA-2.0- und SATA-3.0-Interfaces. Die Übertragungsgeschwindigkeit beträgt 1,5, 3,0  oder 6,0 GB/s. Für den fehlerfreien Betrieb sind die Cactus typischen Technologien integriert wie ECC (Error Correction Code) oder Industrial Wear Leveling. Mit einer Fixed BOM (Bill of Material) garantiert Cactus zudem, dass die Speicher innerhalb einer Produktserie vollkommen identisch sind.  

Zur Produktseite Cactus 910S Pro

Zur Seite von Cactus Technologies