SSD-Spezialistin Syslogic erweitert Product Management

10. Dezember 2013

Syslogic, eine der führenden Anbieterinnen für industrielle SSD-Speicher (Solid State Drive), erweitert das Product Management. Neu kümmert sich Tobias Balz als erste Ansprechperson um Kundenanfragen.

Tobias Balz, neuer Product Manager für industrielle SSD-Speicher bei Systronics. Tobias Balz, neuer Product Manager für industrielle SSD-Speicher bei Systronics.

Syslogic erweitert das Product Management für industrielle Flash-Speicher. Neu zum Team gestoßen ist Tobias Balz, der sich als erste Ansprechperson um die technischen Kundenanliegen kümmern wird. Er ist Betriebsökonom BSC und verfügt über einen Master of Advanced Studies in Umwelttechnik und -management. Bevor Balz zu Syslogic stieß, hatte er verschiedene Stellen in der Industrie inne. Zuletzt war er als Global Delivery Administrator für ein internationales Industrieunternehmen tätig. 

Die Leitung des Product Management obliegt weiterhin Raphael Binder, der bereits seit 2008 für das Unternehmen tätig ist.

Industrielle SSD-Speicher im Aufschwung
Syslogic trägt mit dem Ausbau des Product Management der guten Auftragslage im SSD-Geschäft Rechnung. Raphael Binder erklärt: «Mit neuer tatkräftiger Unterstützung wollen wir unseren Kunden auch künftig einen erstklassigen Service bieten.» Gerade in Zeiten des schnellen Technologiewandels und von immer komplexer werdenden Produkten sei eine seriöse Kundenberatung von großer Bedeutung, so Binder. 

SSD-Speicher werden in der Industrie immer häufiger anstelle von herkömmlichen Harddisks eingesetzt. Gegenüber Harddisks sind SSD-Speicher wesentlich beständiger gegen Vibrationen, Schocks und Temperaturschwankungen, zudem punkten sie mit einem wesentlich geringeren Energieverbrauch und mit einer langen Verfügbarkeit.