WD (Western Digital) kündigt industrielle Flash-Speicher ab

14. Mai 2013

Die industriellen Flash-Speicher von WD (Western Digital) sind technologisch ausgefeilt und werden in der Industrie weltweit eingesetzt. Anfang Mai gab WD indes überraschend bekannt, sich künftig aus dem Segment der industriellen Flash-Speicher zurückzuziehen. Sämtliche SiliconDrive-Produktserien werden per August 2013 abgekündigt. WD wolle sich künftig auf den Consumer-Markt konzentrieren, gab der zuständige Product Manager bekannt.

Bild

Syslogic, langjähriger Vertriebspartner von WD, wurde vom Entscheid genauso überrascht wie alle anderen Industriekunden weltweit. Um ihren Kunden Unannehmlichkeiten zu ersparen, reagiert Syslogic mit Sofortmassnahmen. Für den Last-Time-Buy bietet Syslogic attraktive Konditionen. Dazu gehören Rahmenverträge mit festen Abnahmemengen innerhalb eines Zeitraums von maximal zwölf Monaten. Bis am 15. August 2013 können die SiliconDrive-Produkte bei Syslogic bestellt werden, die Mindestbestellmenge beträgt 120 Stück. 

Zudem bietet Syslogic Alternativprodukte des Herstellers Cactus. Die SLC-NAND-Speicher von Cactus führt Syslogic bereits seit drei Jahren im Sortiment. Namhafte Industrieunternehmen aus dem Maschinen- und Fahrzeugbau sowie aus der Bahn- und Verkehrsleittechnik setzen die Cactus-Speicher erfolgreich ein. Cactus garantiert als Hersteller, dass ihre SLC-NAND-Speicher auch künftig produziert werden.

Die SLC-NAND-Speicher von Cactus integrieren Sicherheitsfunktionen wie Power Down Management und erweiterte Wear-Leveling-Aglorithmen. Dadurch zeichnen sie sich neben ihrer hohen Datenkonsistenz und Funktionssicherheit durch ihre lange Lebensdauer aus. Eigenschaften, die wiederum tiefe Gesamtbetriebskosten garantieren.

Systronic bietet interessierten Kunden Testmuster der Cactus Flash-Speicher an.